MITMACHEN – UNTERSTÜTZEN

Platanen: 2 Gutachter – 1 Meinung

Aktuelles6. Dezember 2019

Platanen: 2 Gutachter – 1 Meinung = die Platanen auf dem Neumarkt sind erhaltenswert! Was ist zu tun?

Die Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Energie brachte viele interessante Erkenntnisse ans Tageslicht, die nun in den Fraktionen besprochen werden müssen. Beide anwesende Gutachter, welche im Auftrag der Stadt Limburg den Zustand der Platanen auf dem Neumarkt beurteilt hatten, standen dem Ausschuss Rede und Antwort – eine Forderung der FDP-Fraktion in der letzten Stadtverordnetensitzung. Für die sich daran anschließende Frage, welche Bäume im Falle der Entfernung der Platanen denn dann zu empfehlen sind, konnte keine schlüssige Antwort gegeben werden. Beide Gutachter kamen zu der gleichen Grundaussage: die Platanen seien erhaltenswert, die wirkliche Frage lautet: Unter welchen Bedingungen können sie stehen bleiben und welche Gefahren für das Überleben und die Weiterentwicklung der Platanen  gehen davon aus, wenn umfangreiche Baumaßnahmen im Rahmen der Neugestaltung durchgeführt werden.

Platanen: 2 Gutachter – 1 Meinung
Platanen: 2 Gutachter – 1 Meinung = die Platanen auf dem Neumarkt sind erhaltenswert! Was ist zu tun?

Für Gutachter Kraus steht fest, dass Platanen sehr robust und widerstandsfähig sind und auch mit extremen Wetterbedingungen gut klarkommen und somit bei behutsamem Umgang im Rahmen der anstehenden Baumaßnahmen keinerlei Probleme auftreten dürften. Auch die Baumaßnahmen auf dem Neumarkt Ende der 80er Jahre hätten die Platanen damals gut verkraftet. Gutachter Leitsch sieht die Angelegenheit kritischer – für ihn ist klar, dass die Platane ein Waldbaum sei und deshalb das Umfeld von dieser Baumart innerstädtisch höchst problematisch ist. Beschädigungen im Wurzelbereich würde der Baum nicht wegstecken können und ein Absterben in den folgenden Jahren sei vorprogrammiert. Damit sprach er des Thema Standsicherheit an und die Gefahren, welche damit verbunden seien, was wiederum den Bürgermeister auf den Plan rief, dem es vor allem um die Standsicherheit und den Schutz der Bürger gehe. Deshalb sei für ihn klar, dass die Platanen einer neuen Bepflanzung weichen müssten. Welche Bäume denn dann gepflanzt werden sollten – auf diese Frage konnte keiner der beiden Gutachter eine Antwort geben. Sicher ist, dass der Klimawandel viel schneller Limburg erreicht hat als alle erwartet haben und sich alle Fachleute im Klaren sind, dass derzeit keine seriöse und nachhaltige Baumempfehlung für Innenstädte gegeben werden kann. Gut jedenfalls, dass die Bestandsbäume auf dem Neumarkt so robust und so stressresistent sind. Sie präsentieren sich in vitalem Zustand.  sind. Was passiert, wenn welche Maßnahme mit welcher Intensität auf unserem Stadtplatz vollzogen wird, haben die beiden Gutachter in der fast dreistündigen Debatte facettenreich aufgezeigt.  Jetzt sind alle Fraktionen im Stadtparlament gefragt, die Erkenntnisse für die weiteren Entscheidungen zu nutzen.